Die Nummer 1 in Wien seit: 41258 Tagen 21 Std. 23 Min. 14 Sek.

29.10.2023 | Sturm Graz – FAK

Osttribüne Austria Wien Whatsapp Kanal

Osttribüne Austria Wien: Fotos vom Spiel gegen Sturm Graz.

Andreas Gruber schoss die Austria durch sein frühes Tor zum 1:0-Sieg bei Sturm Graz. Christian Früchtl hielt einen Elfmeter von Manprit Sarkaria. Die Veilchen blieben damit im fünften Spiel hintereinander ohne Gegentreffer und bescherten dem Tabellenführer die erste Niederlage der Saison.

Michael Wimmer konnte krankheitsbedingt nicht auf Dominik Fitz setzen, Manfred Fischer ersetzte ihn. Abgesehen davon trat die Austria mit unveränderter Startelf an. Lucas Galvão fehlte weiterhin, und Muharem Husković stand leicht angeschlagen nicht im Kader.

Sturm Graz musste sich von einem anstrengenden Europacup-Spiel gegen Atalanta Bergamo am Donnerstag erholen. Trainer Chris Ilzer nahm vier Wechsel in seiner Aufstellung vor: Max Johnston und David Schnegg spielten auf den Flügeln, während Dimitri Lavalée und Tomi Horvat ins Mittelfeld rückten.

Gruber traf zum achten Mal in dieser Saison, während Früchtl seinen zweiten Elfmeter in dieser Saison hielt. Der Tabellenführer aus Graz hatte anfangs mehr vom Spiel, konnte aber keine bedeutenden Chancen herausspielen. Die Austria stand sicher in der Defensive und ging mit ihrem ersten Schuss des Spiels durch Andreas Gruber in der 14. Minute in Führung, Assist von Manfred Fischer. Sturm Graz antwortete mit einem starken Schuss von Manprit Sarkaria, der jedoch nur an den Pfosten ging (16.).

Schiedsrichter Alan Kijas wurde nach einem Zusammenstoß mit Gregory Wüthrich behandelt, konnte aber weiterspielen. In der 32. Minute musste Marvin Martins im Strafraum ein Foul an Sarkaria begehen. Christian Früchtl hielt den fälligen Elfmeter grandios.

Auch in der Folge zeigte Früchtl seine Klasse und parierte Schüsse von Seedy Jatta und Alexander Prass (36., 41.). Die Veilchen hatten ihre Chancen im Konter, doch der letzte Pass kam nicht an. Ein letzter Schuss von Aleksandar Jukić ging über das Tor, und die Austria ging mit einer knappen Führung in die Halbzeit.

Nach der Pause blieb die Austria defensiv stark. Die erste Chance gehörte Sturm Graz, doch Jatta verfehlte das Tor knapp (52.). Nach einer Stunde kamen Matan Baltaxa und James Holland für Manuel Polster und den angeschlagenen Reinhold Ranftl ins Spiel. Marvin Potzmann und Baltaxa besetzten nun die Außenbahnen, während Holland im zentralen Mittelfeld agierte. Kurze Zeit später musste Potzmann vom Platz und wurde durch Hakim Guenouche ersetzt.

Die Veilchen hatten einen Freistoß in der Nähe der Eckfahne. Jukić brachte den Ball gefährlich vors Tor, doch Kjell Scherpen hatte Schwierigkeiten. Der Nachschuss von Fischer wurde geblockt (67.). In der 75. Minute vollzog Wimmer einen Doppelwechsel: Matthias Braunöder und Romeo Vučić kamen für Jukić und Gruber ins Spiel. Vučić verpasste nach einer Hereingabe von Braunöder nur knapp das Tor (79.). Fischer und Asllani hatten nach einem langen Pass von Braunöder eine weitere Chance, scheiterten aber an der Grazer Abwehr (84.).

In der zweiten Halbzeit war von Sturm Graz offensiv nicht mehr viel zu sehen. Guenouche hatte in der 93. Minute Pech mit einem guten Schuss. Die Austria verteidigte ihren Vorsprung erfolgreich und setzte sich auswärts verdient mit 1:0 gegen den Tabellenführer durch.

SK Puntigamer Sturm Graz - FK Austria Wien 0:1 (0:1)

Sturm: Scherpen; Johnston (81. Teixeira), Affengruber, Wüthrich, Schnegg (69. Włodarczyk); Lavalée, Gorenc-Stankovič (81. Hierländer), Horvat (57. Bøving), Prass; Sarkaria, Jatta (81. Fuseini)
Austria: Früchtl; Handl, Martins, Meisl; Ranftl (57. Holland), Jukić (75. Braunöder), Potzmann (67. Guenouche), Polster (57. Baltaxa); Gruber (75. Vučić), Asllani, Fischer
Tor: Gruber (14.)
Gelbe Karten: Lavalée (76.), Prass (90.+1); Ranftl (5.), Meisl (69.), Früchtl (87.), Holland (89.), Fischer (90.+3)
Merkur Arena, Schiedsrichter Alan Kijas, 15.000 ZuschauerInnen
Quelle: fk-austria.at

TEILE, WENN DU BOCK HAST!

TEILE, WENN DU BOCK HAST!

Weitere Bilder

WEITERE FOTOS

2023-10-30T20:00:09+01:00

Titel

Nach oben